Impressum Kellerbergverein Höchstadt Fränkische Brauereien Links Literaturverzeichnis

Nachgärung

Zu Beginn der Nachgärung sollte jeder Biertyp zunächst etwa eine Woche bei Hauptgärtemperatur reifen. Dadurch bleibt die Hefe aktiv, vergärt das Bier vollständig und reinigt es von den Gärungsnebenprodukten, der Jungbier-geschmack wird abgebaut und schließlich beginnt die Hefe sich abzusetzen. Die Bittere des Hopfens lässt nach, und der Malzgeschmack verfeinert sich. Die ideale Lagerzeit für selbst gebrautes Bier wird mit vier bis acht Wochen angegeben. Prinzipiell gilt: je kühler die Lagerung, desto besser die Klärung, Haltbarkeit und Kohlensäurebildung.