Impressum Kellerbergverein Höchstadt Fränkische Brauereien Links Literaturverzeichnis

EBC

Mit der Einheit EBC wird im Europäischen Raum die Farbe (genauer gesagt: Die Farbstärke) von Bier bzw. Bierwürze beschrieben.
Der von der European Brewery Convention festgelegte Wert bezeichnet, wie viel Licht von Bier eines bestimmten Stammwürzegehalts absorbiert wird.

Der eigentliche Farbton jedes Biers ist nichts anderes als eine bestimmte Abstufung eines bestimmten Brauntons, der mit abnehmender Konzentration über rot, kupferfarben und bernsteinfarben bis hin zu goldgelb und hellgelb reicht. Auch die Färbekraft von Braumalz wird in EBC angegeben; hier besagt der Wert, welche Farbstärke bei einem bestimmten Stammwürzegehalt mit dem betreffenden Malz erreicht werden kann. Allerdings hängt die Farbstärke des fertigen Biers neben Malzfarbe und Stammwürzegehalt noch von vielen weiteren Faktoren wie der Würzebereitung, dem pH-Wert des Biers oder dem Gärverlauf ab.

Es gibt jedoch auch andere Schemata zur Einteilung der Bierfarbe. Die Schemata gehen jeweils von einer Einheit Malz (1 kg, 1 Pfund) und der jeweiligen Messgröße (Lovibond, SRM, EBC) aus.


Wenn man unterstellt, dass nur eine Malzart bzw. solche mit gleichem EBC genommen werden, kann man vereinfacht unterstellen, dass die Farbe des Bieres von dem EBC des Malzes abhängt.
So ist es möglich, amerikanische/englische Farbbezeichnungen für Malz in Deutschland erhältliche Malzsorten umzusetzen.

SRM = Standard Reference Method
EBC = European Brewery Convention
CU = Color Unit

Bei manchen Rezepten wird zuweilen der EBC-Wert für die Schüttung vorge-geben, um eine bestimmte Bierfarbe zu erhalten. Die Malz sind dann so zu mischen, dass die Vorgabe aus dem Rezept genau erreicht wird.

Die gewünschte Farbe kann mit folgender Formel ganz einfach berechnet werden: